Aufrufe
vor 1 Woche

Polarnews-Expeditionen_CH

  • Text
  • Reise
  • Ikarus
  • Bord
  • Tours
  • Antarktis
  • Fenster
  • Arktis
  • Tage
  • Hinweise
  • Suites

ARKTIS // SPITZBERGEN

ARKTIS // SPITZBERGEN -UMRUNDUNG (MIT KVITOYA) MS ORTELIUS » S.113 REISEVERLAUF TAG 1 Flug von Zürich nach Tromsø und Übernachtung im Hotel. 2 Unser Abenteuer beginnt in Tromsø, das „Paris des Nordens“. Hier wartet unser eisverstärktes Schiff MS ORTELIUS im Hafen. 3 Ein Tag auf See gibt uns die Möglichkeit, Wale und Seevögel zu beobachten und uns mit dem Schiff und unseren Mitreisenden vertraut zu machen. 4 Die Bäreninsel ist eine isolierte Insel auf halbem Weg zwischen Nordnorwegen und Spitzbergen. Die Wetterbedingungen werden bei dieser seltenen Anlandung unseren Tagesablauf bestimmen. Sørhamna mit den Überresten einer Walfangstation, die zwischen 1905 und 1908 aktiv war, ist eine Option. Eine andere Möglichkeit ist Tunnheim an der Nordostküste. Zwischen 1916 und 1925 versuchte man es hier mit Kohlebergbau , scheiterte jedoch. Die Bergbausiedlung wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Alternativ erkunden wir die Westküste und suchen uns hier einen guten Platz für eine Anlandung. 5 Im südlichen Teil von Edgeøya betreten wir das Reich der Walfänger und Trapper von einst. Tusindøyane - die tausend Inseln - besteht aus zahlreichen kleinen Inseln, die im Sommer alle unter besonderem Schutz stehen. Wir kommen nach dem 15. August an, wenn der Schutz aufgehoben wird und Anlandungen mit unseren Zodiacs erlaubt sind. Auf Ækongen zwischen Felsen, die mit phantastischen Flechten bedeckt sind, finden wir Reste des Walfangs aus dem 17. und 20. Jahrhundert. Eine weitere Anlandung könnte in Böschøya stattfinden. Auf dieser relativ flachen Insel haben wir eine schöne Möglichkeit, bequem spazieren zu gehen. Mit etwas Glück können wir auf den Seen Sterntaucher mit ihren Küken beobachten. 6 Wir hoffen, die seltenen Gletscherfronten des östlichen Edgeøya zu erkunden und Ryke Yseøyane zu besuchen. Hier haben wir gute Chancen, auf Eisbären zu treffen. 7 Die ORTELIUS fährt am Abend durch die vollständig geschützten Inseln des Kong Karls-Lands und erreicht die immense Eisfront der Austfonna-Eiskappe. In Bråsvellbreen können wir Schmelzwasserfälle sehen, die ins Meer fließen. Nachmittags unternehmen wir eine Zodiac-Rundfahrt bei Isisøyane in der Nähe der Eisfront mit spektakulärer Aussicht. Auch hier hoffen wir Eisbären beobachten zu können. 8 Wir versuchen, das selten besuchte Kvitøya weit im Osten, in der Nähe von russischem Gebiet zu erreichen. Die enorme Eiskappe, die diese Insel bedeckt, lässt nur einen kleinen Bereich frei. Wir landen an der westlichen Spitze von Andréeseset, wo der schwedische Entdecker S. A. Andrée und seine Gefährten 1897 ums Leben kamen. Ein anderes Ziel ist Kræmerpynten. Hier lebt eine beachtliche Gruppe von Walrossen. 9–10 Nachts geht es weiter nordwärts. Im Packeis halten wir Ausschau nach Eisbären. Wir versuchen, bis 82° N zu gelangen. 11 Auf dem Weg zum Raudfjorden an der Nordküste von Spitzbergen fahren wir in einen ausgedehnten, von Gletschern durchzogenen Fjord. Wir hoffen Bartrobben beobachten zu können. Auf den Klippen, die den Fjord umringen, und an den Küsten erwarten uns Seevögelkolonien und eine reiche Vegetation. 12 Wir erreichen die Westküste von Westspitzbergen und halten im Forlandsundet nach Walrossen Ausschau. Fuglehuken an der nördlichen Spitze von Prins Karls Forland beheimatet die nördlichste Population von Seehunden der Welt. Wir planen einen ausgiebigen Spaziergang an Land. 13–14 Unsere Reise endet heute und wir verabschieden uns von unserer Expeditionscrew und unseren Reisegefährten. Rückflug nach Oslo und Übernachtung im Flughafenhotel. Am nächsten Tag Rückflug nach Zürich.

32 – 33 EISIGES EILAND ////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////// MS ORTELIUS: SPITZBERGEN-UMRUNDUNG MIT KVITOYA Unsere Reise beginnt in Tromsø im Norden Norwegens, welches nur 344 Kilometer entfernt vom Polarkreis liegt. Die quirlige Stadt beheimatet etwa 75.000 Einwohner. Ihr markantestes Wahrzeichen ist die atemberaubende Eismeerkathedrale, die jährlich viele Tausend Besucher aus aller Welt anzieht. Unser Expeditionsschiff MS ORTELIUS verlässt den Hafen durch den Tromsø-Sund und steuert Richtung Bäreninsel, die sich auf halben Weg zwischen Nordkap und Spitzbergen befindet. Die Insel ist unbewohnt und wurde zum Naturschutzgebiet erklärt. Hier trifft man häufig auf Polarfüchse und an den Steilküsten auf Brutkolonien von Seevögeln. Den Hauptteil unserer Reise verbringen wir jedoch „Rund um Spitzbergen“ mit der Absicht, das östlich des Archipels gelegene Kvitoya zu erreichen. Vorbei an anmutigen Gletschern und traumhaften Fjorden, sind wir auch im Packeis unterwegs und halten stets Ausschau nach Eisbären. Während unserer Fahrt durchs Packeis Richtung 82 ° N hoffen wir stets darauf, auf den König der Arktis zu treffen. AUF EINEN BLICK PolarNEWS-Leser-Kreuzfahrt mit deutschsprachiger Reiseleitung Bordsprache: Deutsch / Englisch die unbewohnte Bäreninsel zur östlichsten Inseln des Svalbard-Archipels, Kvitoya Eisbären, Walrosse, Robben und die arktische Vogelwelt Frühbucher-Ermäßigung: CHF 300,– pro Person bei Buchung bis zum 31.12.18 TOURLEISTUNGEN ·· Linienflüge mit SAS SCANDINAVIAN AIRLINES ab/bis Zürich inkl. Steuern und Gebühren ·· Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord ·· eine Vorab-Übernachtung in Tromsø ·· eine Nach-Übernachtung in Oslo ·· alle Landgänge und Zodiacfahrten während der Seereise ·· Gruppentransfers ·· PolarNEWS-Reiseleitung ·· erfahrenes Expeditionsteam an Bord ·· informative Vorträge zu Flora, Fauna & Region ·· Gummistiefel während der Kreuzfahrt ·· Reisehandbuch und Reiserucksack TERMINE UND PREISE* 18.08. – 31.08.2019 // MS ORTELIUS Tour 967407-01 Kat. A Kat. B Kat. C Kat. D Kat. E Kat. F 8.330 9.290 10.850 11.570 11.990 12.990 EK-Zuschlag: 7.320 7.850 HINWEISE ·· Für diese Kreuzfahrt gelten abweichende Stornobedingungen: Bei Rücktritt bis 90 Tage vor Reisebeginn: 20%; 89-60 Tage: 50%; ab 59 Tage: 95% des Reisepreises. ·· Bitte beachten Sie unsere wichtigen Hinweise auf S. 128/129, besonders den Bereich zum Reiseverlauf. ·· Kabinenkategorien: Kat. A = Vierbettkabine, Bullauge // Kat. B = Dreibettkabine, Bullauge // Kat. C = Zweibettkabine, Bullauge // Kat. D = Zweibettkabine, Fenster // Kat. E = Zweibett-Deluxekabine, Fenster // Kat. F = Doppel-Superiorkabine, Fenster // Alle Kabinen mit Du/WC. ·· Mindetteilnehmerzahl: 70 Pers. Pro Schiff/Abfahrt ·· Auf dieser Reise ist die Buchung einer "halben" Kabine möglich EZ-Zuschlag Landprogramm: + CHF 180,– * Preise pro Person in CHF Diese PolarNEWS-Leserreise wird von unserem Partner Ikarus Tours veranstaltet

© 2015 by PolarNEWS, Redaktion: Heiner Kubny – Impressum